Die Lage

Alt Stralau liegt auf der Landzunge zwischen Spree und Rummelsburger Bucht im Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg. Wie eine Pfeilspitze ragt die langgestreckte Halbinsel in die Spree. Gleich am Eingang der Halbinsel beginnt so etwas wie Idylle. Stralau ist eine grüne Insel mitten in der Stadt. Diese einzigartige Insel steht seit Jahresbeginn 2002 unter Naturschutz.

Nach jahrzehntelangem Dornröschenschlaf bekommt Stralau ein neues Aussehen. Einst Fischerdorf mit nur wenigen Familien, dann Industriestandort, jetzt Stadtteil mit attraktiven Wohnungen direkt am Wasser, ist Alt Stralau heute ein besonderer Ort für Leute, die weder auf Natur noch auf Stadtnähe verzichten wollen.

Zu Fuß erreichbar sind das Szeneviertel um den Boxhagener Platz und der Simon-Dach-Kiez mit seiner reichhaltigen Auswahl an Restaurants, Bars und Cafés. Einkäufe werden in den vielen Geschäften und auf dem Wochenmarkt erledigt. Vorausgesetzt man möchte bei dem Ausblick überhaupt das Haus verlassen.



Download Video: MP4

Bereits heute ist die Halbinsel Stralau einer der attraktivsten Wohnbezirke Berlins. Und diese begehrte, grüne Lage verfügt nur über ein limitiertes Angebot an Wohnraum, denn die Halbinsel kann nicht unendlich bebaut werden. In der Folge zeigen Miet- und Kaufpreise hier schon seit einigen Jahren eine deutliche Tendenz nach oben.

Es werden vier Schulen und unter anderem elf Kindertagesstätten entstehen. So entsteht diese neue und attraktive Projekt Heritage Garden inmitten von Parks und Promenaden, das zukünftig in der Rummelsburger Bucht und an der Spree für hohe innerstädtische Wohnqualität sorgt.